Mathe GK bei Herrn Zöllner
oder der Kampf gegen Kurzzeitgedächtnis und Taschenrechner

Jeden Dienstag und Freitag betrat unser Mathepauker Herr Zöllner - bewaffnet mit Kreideschachtel, obligatorischem Taschentuch und mindestens 3 Stiften in der Jackentasche - voller Enthusiasmus und Elan den Raum 223. Von diesen Sachen machte er während des Unterrichts regen Gebrauch, teilweise noch tatkräftig unterstützt von der Tischkante, um uns jedes noch so verzwickte (mathematische) Problem durch seine lebensnahen Beispiele - die zum großen Teil aus dem Leistungskursbuch oder aus der Physik stammten - nahe zu bringen. Man denke nur an die optimale eines Stadions oder an die Diätkurve (Zr: 'Was muß man bei dieser Kurve beachten?' Mirja: 'Das man nicht magersüchtig wird!'). Dabei beantwortete er mit einer unerschütterlichen Geduld auch jede noch so dumme Frage, selbst wenn sie zum 375. Mal gestellt wurde. So gingen wir scheinbar gut vorbereitet in die Klausuren, in denen die meisten dann aber mit wachsender Verzweiflung feststellen mußten, daß selbst Herrn Zöllners wertvoller Unterricht uns nicht auf die zahlreichen Haken und Ösen vorbereiten konnte, die uns dort erwarteten. So mußten wir Herrn Zöllner oftmals in seiner Überzeugung, die Klausur sei doch sooooo einfach gewesen, enttäuschen (Zr bei der Besprechung einer Klausur: 'Wer hat denn bis hierher alles richtig? Niemand?! Das kann ich gar nicht verstehen!'). Auch einige Fachgespräche, die des öfteren zwischen 'Toju' und Herrn Zöllner abliefen, überschritten vollkommen unseren Horizont. Schocken konnten wir Herrn Zöllner gut durch unser nicht sehr ausgeprägtes Langzeitgedächtnis und unsere Unfähigkeit zum Kopfrechnen (Zr: 'Sie wissen es nicht mehr?! Das gibtís nicht!'). Wir behielten nur die Eselsbrücken, wie z.B. Hanna: 'War das nicht das mit der Schokolade?'
Zum Schluß bleibt nur noch eine Frage offen: Herr Zöllner, können Sie Ihre ganzen Taschentücher eigentlich als Lehrmittel von der Steuer absetzen?
Abschließend muß man aber doch feststellen: Bunte Kreide und Stifte haben über die erwähnten Haken und Ösen den Sieg davongetragen; wir werden jetzt gut vorbereitet ins Leben gehen. Danke!

Anne-Maja, Birthe & Britta B.
Zöllner:  'Noch irgendwelche Fragen?'
Torben:  'Ja!'
Zöllner:  'Nicht? Gut!'

Zöllner: 'Ich weiß nicht wie das mit den Damen in diesem Kurs ist, - ob Sie handwerklich begabt sind... Na, vielleicht haben Sie ja doch schon mal eine Schraube in der Hand gehabt...'

Zöllner: 'Wenn Sie in irgendeinem Fach P3 schreiben sollten..'

voriger Kurs 
Übersicht
 nächster Kurs

Diese Seite wurde erstellt von Torben Spiegler.
Bei Fragen, Anregungen oder Kritik zu dieser Seite bitte eine eMail an: webmaster@zada96.de